abnehmen mit genuss

5 Kilo abnehmen mit Genuss: So lecker kann Sexy sein!

Nur weil du jetzt anfangen möchtest, dein Körpergewicht zu reduzieren, auf die Ernährung zu achten und das Gefühl hast, auf viele leckere Sachen verzichten zu müssen, heißt das nicht, dass du deine eigenen Gerichte auf schmackhafte Art und Weise zubereiten kannst.

5 kilo abnehmen

Richtig abnehmen: Nachhaltigkeit steht ganz oben!

Wie soll man eigentlich richtig abnehmen? Es gibt viel zu viel Möglichkeiten sein Gewicht zu reduzieren, aber welche ist die Richtige? Bzw gibt es überhaupt die eine richtige Abnehmformel?

joggen

Fettverbrennung anregen und durchstarten!

Wenn man die Fettverbrennung anregen möchte und dadurch optimale Ergebnisse erzielen will, sollte man einige grundlegende Sachen verstehen. Die Fettverbrennung wirkt am effektivsten, wenn man Sport und Ernährung miteinander kombiniert.

Abnehmen im Schlaf

Abnehmen im Schlaf: Das ist doch ein Traum, oder?

Ich glaube das klingt doch schon mal ziemlich entspannend, oder? Während wir schlafen, purzeln die Pfunde. Gibt es da Möglichkeiten, diese Art von Diät anzukurbeln und über Nacht noch mehr Gewicht zu verlieren? Warum sind wir Morgens immer so viel leichter als Abends?

cropped-1391008345vuabp.jpg

Abnehmen ohne Kohlenhydrate: Höchste Effektivität!

Sicherlich hast du schon mal was davon gehört. Das Abnehmen ohne Kohlenhydrate soll laut Erfahrungsberichten richtig gute Ergebnisse erzielen. Doch ist eine Diät, bzw kohlenhydratarme Ernährung wirklich gut? Wird man überhaupt satt? Muss man auf vieles verzichten? Das sind nämlich unter anderem die ersten Zweifel, welche viele Menschen plagen, bevor sie eine Gewichtsreduktion anstreben wollen. Man möchte zwar abnehmen, aber hungern möchte natürlich auch keiner. Und zusätzlich sollte das Essen auch schmecken. Denn ohne Genuss, wird man auf langer Sicht gesehen, nicht glücklich.

 

Erfahrungen mit einer Low-Carb-Ernährung

Glücklicher Weise kann ich darüber sogar meine eigenen Erfahrungen preis geben, da ich mich lange Zeit Low-Carb ernährt habe. Angefangen habe ich mich regelmäßigen Sport und obendrein wollte ich mein Körper genau das geben, was er braucht. Deswegen habe ich zusätzlich meine Ernährung umgestellt und habe mich von dem Großteil der Kohlenhydrate entfernt.

Ich muss an dieser Stelle sagen, dass ich es eigentlich gar nicht schlimm gefunden habe. Man hat trotz Low-Carb-Strategie eine große Auswahl an leckeren Gerichten, welche man essen kann. Wichtig ist aber noch, dass du nicht zu 100% auf Kohlenhydrate verzichten solltest, so kannst du am besten früh am Morgen eine kohlenhydratreiche Kost zu dir nehmen. Mach dir zum Beispiel einen leckere Müsli. Du kannst einfach Magerquark nehmen, dazu gibst du Haferflocken, Leinsamen und ein paar leckere Früchte (zum Beispiel Himbeeren, Brombeeren, Bananenscheiben und vieles mehr). Um die ganze Geschichte etwas cremiger zu machen, kannst du etwas Milch oder Wasser dazugeben um dein Müsli fluffig zu bekommen. Schmeckt wirklich sehr lecker und ich habe in dieser Zeit jeden Morgen ein Müsli dieser Art gegessen.

Aber ab Mittag solltest du dann anfangen, auf Kohlenhydrate zu verzichten. Du kannst dir ja leckere Putenstreifen anbraten und Diese anschließend in einem leckeren Salat mischen. Ich war anschließend immer richtig satt und hatte trotzdem ein gutes Gefühl. Bei einer Low-Carb-Ernährung hat man auch den großen Vorteil, dass man sich nach dem essen nicht mehr so schwer fühlt, man ist zwar satt aber trotzdem total fit und munter.
Am Abend kannst du dich dann mit einem leckeren Fisch belohnen. Fisch ist nämlich ein guter Eiweißlieferant und unterstützt eine Gewichtsabnahme extrem. Und bei den Getränken kann man auch etwas kreativ sein. Ein paar Zitronenscheiben in Wasser legen, somit geht der fade Geschmack des Wassers verloren und man trinkt auch automatisch viel mehr.

 

Welche Fehler solltest du unbedingt vermeiden?

Trotzdem kann man viele Fehler bei der Low-Carb-Ernährung machen, deswegen habe ich bei YouTube ein richtig gutes Video gefunden, welches du dir unten anschauen kannst. Dort werden drei große Fehler angesprochen und diese solltest du auch unbedingt vermeiden, wenn du diese Ernährungsart wählen willst.

Abnehmen in den Wechseljahren leicht gemacht!

Ich bin zwar kein Experte, was die Wechseljahre betrifft und vermutlich werde ich es auch nie im Leben sein, aber trotzdem sollte man das Thema mal anschneiden, da sich bestimmt einige Damen fragen, wie man am besten in den Wechseljahren abnehmen sollte.

Bekanntlicher Weise spielt der Körper in den Wechseljahren etwas verrückt und würfelt den Hormonhaushalt noch mal so richtig durcheinander. Man muss sich darauf einstellen und wissen, wie man damit umgehen muss, wenn man eine Gewichtsreduktion in dieser Zeit anstreben möchte.

 

 

Schnell abnehmen in den Wechseljahren

 

Das Wort „schnell“ hat sich bestimmt bei vielen Übergewichtigen Menschen in den Kopf gebrannt. Jeder will so schnell wie möglich, so viel wie möglich an Speck verlieren. Doch schnell ist nicht immer gut. Und genau deswegen möchte ich mit dir dieses Thema besprechen. Ich persönlich rate nicht nur grundsätzlich von schnellen Diäten ab, sondern besonders in der Menopause sollte man solche Sachen lieber lassen. Durch die Umstellung wird auch der Energieumsatz etwas verändert.

Und wenn du hungerst, Shakes trinkst oder was auch immer, dann hast du sehr sehr schnell (schneller als Menschen, welche nicht in der Menopause sind) die Pfunde doppelt und dreifach wieder drauf. Deswegen rate ich eher zu einer kompletten Ernährungsumstellung, welche nachhaltig und langfristig die beste Lösung ist. Ein wenig Bewegung schadet natürlich in Kombination mit der Ernährung auch nicht. Du brauchst auch keine extremen Sachen wie Laufen oder Radfahren machen, es reicht wenn man abends mal eine Runde durch die Straßen läuft oder sowas in der Art.

 

 

Was macht eigentlich der Stoffwechsel in den Wechseljahren?

 

Auch der Stoffwechsel stellt sich während dieser Zeit extrem um und du solltest darauf reagieren. Durch die Stimmungsschwankungen, Schweißausbrüche, Hitzewallungen und die anderen Zeichen der Menopause ist dein Gemüt sicherlich sehr angeschlagen. Wichtig ist, dass du jetzt handelst und dich darauf einstellst. Wenn du in den Jahren zuvor schon ein eher ungesundlebender Mensch warst, dann musst du das jetzt ändern.

Schnelle Gewichtszunahmen sind in den Wechseljahren keine Seltenheit, deswegen erfinde dich und deine Lebensweise neu, indem du deine Ernährung bewusster angehst. Koch gesunde Sachen, die dein Immunsystem stärken, genieße dein Essen und schlinge es nicht runter, somit wirst du scheller satt und hast am Ende weniger gegessen. Um dich beim Lochen inspirieren zu lassen, gibt es eine menge gute Internetseiten,welche viele leckere Rezepte preisgeben.

Hier zeige ich euch mal ein kleines YouTube-Video einer erfolgreichen Dame, welche sehr gute Ergebnisse im Alter erzielt hat. Ich hoffe es motiviert dich in deinem Vorhaben :)

 

 

sport zum abnehmen

Sport zum Abnehmen: Bye Bye Speckröllchen!

…bye bye Speckröllchen klingt ja schon mal richtig gut, stimmts? Aber wie lösen wir am besten und vor allem am schnellsten das Problem namens „Speckröllchen“? In diesem Artikel behandle ich das Thema Abnehmen mit Sport.

  • Doch welche Sportarten sind am effektivsten?
  • Brauch ich unbedingt Geräte um schnellstmöglich Fett abzubauen?
  • Ist es sogar möglich, sein Programm auf kleinstem Raum komplett zu Hause ausführen zu können?

Diese Fragen werde ich unter anderem im folgendem Artikel behandeln um dir den ersten Schritt in Richtung Sport zu erleichtern.

 

Welche Sportart ist am effektivsten?

Effektiv ist es schon mal, sich von der Couch zu erheben und am besten ab sofort sein Leben etwas anders strukturiert. Sprechen wir aber vom Sport, hast du extrem viel Spielraum um dein Ziel zu erreichen. Schon alleine das Wort „Sport“ mag erst mal in vielen Ohren schlimm klingen, aber so schlimm ist es tatsächlich gar nicht. Am schlimmste sind wirklich nur die ersten paar Tage, wo der Körper sich daran gewöhnt. Man erlebt ständig Verbesserungen, wenn man dran bleibt, somit erhält man zusätzlich einen Motivationsschub.

Effektive Sportarten, welche sehr viel Fett verbrennen sind unter anderem Joggen, doch nicht jeder Mensch und auch nicht jeder Sportler ist unbedingt ein Fan vom Joggen. Deswegen gibt es da auch noch genug andere Übungen wie zum Beispiel Schwimmen. Schwimmen kann man im Grunde genommen Jedem empfehlen. Auch stark übergewichtige Menschen sollten am besten mit dem Schwimmen anfangen, da das eine der gesündesten Sportarten im Cardiobereich ist. Durch das Schwimmen werden deine Gelenke geschont und man verbrennt eine Menge Kalorien. Man bekommt den Anschein, dass im Wasser jede Bewegen leichter ist, doch trotzdem verbrennt man hier extrem viel überschüssiges Fett. Deswegen kann ich es jeden wärmstens empfehlen.

Des weiteren gibt es noch das Radfahren. Ich persönlich bin ein großer Fan vom Radfahren, du kannst dabei dein Kopf abschalten und die schöne Landschaft genießen. Nach einer gewissen Zeit gewöhnt man sich an das stetige treten der Pedale und bemerkt die Anstrengung gar nicht mehr. Und am Ende der Tour hat man einige Kilometer hinter sich, ohne dass man es so richtig bemerkt hat, weil man sich permanent von der Gegend ablenken kann.

sport zum abnehmen

Aber für den Anfang ist es immer wichtig, dass du dich nicht überschätzt. Die wichtigste Regel bei allen Sportlern ist in den meisten Fällen: „Höre auf dein Körper, aber nicht auf dein Kopf„. Dein Kopf versucht dich andauernd davon abzuhalten, der Schweinehund kommt da wieder durch. Aber so lange dein Körper noch kann, kann man auch das letzte rauskitzeln um den maximalen Erfolg zu erreichen. Deswegen, höre nicht auf dein Kopf, orientiere dich an die Grenzen deiner körperlichen Leistung und du siehst schon nach den ersten Wochen deutliche Unterschiede.

 

Sport zum Abnehmen von zu Hause ohne Geräte?

Genau! Du brauchst absolut keine Geräte um Muskeln aufzubauen. Und schon gar nicht um abzunehmen! Das einzige was du eventuell benötigst, ist eine weiche Sportmatte um es dir bequemer zu machen, aber da würde zur Not auch ein Handtuch oder ein kleiner Teppich reichen.

Effektive Übungen zum Abnehmen für zu Hause findet man online überall. Dazu braucht man im Grunde genommen keinen Trainer und erst recht kein Gym-Abo. Übungen wie Sit-Ups, Kniebeuge, Liegestütze usw bekommt jeder ohne Hilfe selber hin. Anleitungen dafür findet man ja ebenfalls mehr als genug im Internet, falls man nicht genau weiß, wie man am besten anfangen soll. Das schöne an diesen Übungen ist, dass man nahezu täglich Erfolge sehen kann. Viele Menschen bekommen unter Anstrengung am Anfang nur 2 bis 5 Liegestütze zu Stande, was ja auch gar nicht schlimm ist. Wenn man aber alle 2 Tage sein eigenes Workout macht und zum Beispiel Liegestütze mit einbindet, dann bekommt man beim zweiten Workout schon 2 oder 3 Liegestütze mehr hin.

Ich selber werde ein Programm ausführen, wo ebenfalls weder Geräte, noch viel Platz benötigt wird. In Kombination mit der richtigen Ernährung werden in kurzer Zeit unglaubliche Ergebnisse möglich sein und ich hoffe, dass es bei mir auch anschlägt. Dazu aber später mehr unter der Seite „Ich gegen Mich“. Ich glaube sogar, dass der eine oder andere dieses Programm kennen wird, da es sich momentan zum Trend entwickelt. Ich bin davon total begeistert und deswegen, werde ich euch daran teilhaben lassen.

 

Wie oft sollte man trainieren um schnelle Ergebnisse zu sehen?

Das hängt nicht nur von der Anzahl der Trainingstage ab, auch nicht nur von der Intensität des Sports, sondern ein sehr großer Faktor namens „Ernährung“ spielt eine große Rolle in diesem Fall. Experten behaupten sogar, dass der Sport nur zu 45% des Erfolges abhängt und die restlichen 55% wird durch die richtige Ernährung erzielt. Deswegen sollte ein gesunder Mix aus Training und Ernährung angestrebt werden um das Maximale rauszuholen.

Ernähre dich am besten eiweißreich und verzichte vorerst auf Kohlenhydrate und deine Pfunde werden sehr schnell purzeln. Das ist nicht nur so daher gesagt, sondern eine bewiesene Garantie! Natürlich solltest du nicht 100% auf Kohlenhydrate verzichten, aber definitiv solltest du vor allem abends auf Kohlenhydrate verzichten. Morgen kann es zum Beispiel gerne ein Müsli sein, mit Magerquark, Haferflocken und Bananen. Schmeckt sehr lecker und versorgt dich über den Tag mit der nötigen Energie.

Ab mittag sollte man anfangen, den Fokus auf Eiweiß zu legen und zum Beispiel ein leckeren Salat mit Putenstreifen essen. Das ist natürlich nur ein Beispiel, es gibt genügend andere leckere und eiweißreiche Gerichte welche am am Mittag zu sich nehmen kann. Mir würde da jetzt spontan noch ein leckerer Thunfisch-Salat einfallen, man kann auch noch gerne Eier kleinschneiden und dazugeben. Ein wenig Pfeffer und ein ganz kleines bisschen Salz dazu, schon hat man einen frischen, lecken und vor allem wichtigen Eiweißlieferanten zu sich genommen.

Abends kann man auch sehr gerne mal Fisch essen. Fisch ist absolut gesund und macht satt. Es muss auch nicht immer unbedingt teurer Fisch sein. Es gibt zum Beispiel einen leckeren Pangasiusfilet. Den gibt es eigentlich in jeder Kaufhalle. Egal ob du ihn braten möchtest, oder in Alufolie im Ofen zubereiten willst, es schmeckt sehr lecker und macht total satt.

Die Anzahl der Trainingstage sollten bei einer gesunden Lebensweise zwischen 2 und 5 Tagen liegen. Die Intensität deiner Workouts solltest du vorerst nach deinen körperlichen Möglichkeiten anpassen. Wichtig ist es, dass du dich nicht zu sehr überanstrengst und anschließend deine Muskeln zu sehr reizt. Man sollte sein Körper langsam an die Lebensumstellung gewöhnen und nicht direkt von 0 auf 100 in 2 Stunden durchstarten. Schlau ist, wer nachhaltig trainiert und vorausschauend trainiert.

abnehmen durch hypnse

Abnehmen durch einer Hypnose, das soll funktionieren?

 

Ist das Überhaupt möglich? Gibt es Erfahrungen?

Eine Hypnose ist bestimmt nicht unbedingt was für jeden, aber wenn man sich ein mal etwas näher mit diesem Thema beschäftigt, dann muss man sich eingestehen, dass irgendetwas dahinstecken muss. ich persönlich habe mit dieser Methode jedoch keinerlei Erfahrungen. Um abnehmen durch hypnseehrlich zu sein, wüsste ich nicht mal ob ich überhaut für eine Hypnose geeignet bin. Ich kann mit nämlich nicht vorstellen, dass ich jemals in Trance fallen könnte.
Aber es gibt ja schließlich schon genug andere Menschen, welche die Art der Gewichtsreduktion schon probiert haben. Ich habe aber feststellen können, dass es in diesem Bereich sehr zwiespältige Meinungen gibt. Die einen sind total begeistert, wie zum Beispiel in dem Video von Youtube über diesem Beitrag und andere hingegen meinen, es sei verschenktes Geld.

Ich habe mir meine eigene Meinung darüber gebildet nach einiger Recherche und bin der Meinung, dass man für eine Hypnose nicht jeden nehmen kann. Es gibt Menschen, die sind für diese Art der Behandlung einfach anfälliger und können sich besser auf einer Hypnose einlassen, als andere. ich kann mir aber gut vorstellen, dass es für bestimmte Menschen eine sehr willkommene Methode sein kann. Man lässt sich einfach von einem Spezialisten behandeln und anschließend purzeln die Pfunde. Bestimmt keine schlechte Sache für den einen oder anderen.

 

 

 

Mit welchen Kosten solle man rechnen? Muss man tief in die Tasche greifen?

Egal um welches Thema es sich handelt, bei Behandlungen wo bestimmte Kenntnisse erforderlich abnehmen durch hypnse
sind, sollte man lieber ein paar Euro mehr ausgeben. Ich würde niemals eine Hypnose annehmen, wo ich keine 100%ige Seriosität voraussetzen kann.

Um es mal etwas auf den Punkt zu bringen, bewegen sich die Kosten einer Sitzen zwischen 80 und 250€. Man sollte nun selber entscheiden, wie viel man ausgeben möchte. Billig ist bekanntlicher Weise nicht immer die beste Wahl, deswegen sollte man sich vorher etwas erkundigen und ein persönliches Gespräch mit dem Spezialisten führen, um sich
ein gutes Bild von dieser Behandlung machen zu können.

fettverbrennung ankurbeln

Die Fettverbrennung: Wie kurbeln wir sie an um mehr Körperfett abzubauen?

Nun willst du bestimmt wissen, ob es tatsächlich Möglichkeiten gibt, mit denen man die Fettverbrennung gezielt anregen kann. Es gibt natürlich mehrere Wege, einen kleinen „Turbomodus“ du aktivieren. Bestimmte Sportarten zählen zu den beliebtesten Ferrverbrennungsraketen in dieser Szene. Sie ist nicht nur beliebt, sondern auch am effektivsten. Des weiteren gibt es aber auch noch eine Möglichkeit, über die Nahrung seine Verbrennung anzukurbeln.

Da gibt es in der Tat einige kleine Tricks, mit denen man durch aus viel Erfolg haben kann. Die ungesundeste und für mich persönlich am wenigsten zu empfehlende Variante sind die Fettverbrennungs-Tabletten. Ich möchte diese Möglich jedoch nicht auslassen, da es wohl anscheinend einigen wirklich hilft.

 

  • Fettverbrennung anregen durch Sport

Die körperliche Betätigung ist mal wieder (wie immer) die beste Methode um sein Zeil zu erreichen. Die Fettverbrennung wird durch bestimmt Sportarten extrem angekurbelt. Und mit „extrem“ meine ich, dass man nicht nur beim Sport die Fettverbrennung anregt, sondern auch noch einen sogenannten „Nachbrenn-Effekt“ aktiviert. Nichts ist effektiver und besser als der Nachbrenn-Effekt der durch schweißtreibenden Sport ausgelöst wird. Selbst wenn du schon längst wieder zu Hause bist und schläfst, oder TV schaust, verbrennt dein Körper Fettreserven wenn du dich ausgepowert hast.

Am besten sind kurze (20min – 45min) und schweißtreibende Workouts, die dich an deine Grenzen bringen. Liegestütze, Klimmzüge, Kniebeuge, Sit-Ups und vieles mehr zähen zu den absoluten Fettburnern. Diese und noch viel mehr Übungen regen deine Fettverbrennung so sehr an, dass du so schnell Fett verlieren kannst, dass du innerhalb 2 Wochen deinen Gürtel enger schnallen kannst

 

  • Fettverbrennung durch Ernährung

Gehen wir weiter zum zweiten Punkt, die Ernährung. Abgesehen vom effektiven Sport, gibt es natürlich noch die Möglichkeit, die Fettverbrennung durch bestimmte Ernährung anzukurbeln. Zum Beispiel sollen scharfe Sachen wie Chilli, Pfeffer oder Paprika einen Verbrennungseffekt hervorrufen.

Paprika und Chilli lassen sich in einem frischen Salat sehr einfach und lecker vereinen. Somit kann man ohne schlechtes Gewissen zulangen und obendrein sogar noch Fett verbrennen, ohne sich bewegt zu haben. Auch sollen einige Früchte richtig gut sein. Darunter zählen die leckeren Kiwis oder Papayas, wer isst sowas denn nicht gerne? Und beim Trinken gibt es ebenfalls ein paar Möglichkeiten, seine Pfunde purzeln zu lassen.

 

Wenn du ein Kaffeetrinker bist, dann hast du in diesem Fall gute Karten. Kaffee kurbelt nämlich ebenfalls die Fettverbrennung an. Koffein lässt unseren Körper ein wenig pushen und somit verbrauchen wir mehr Energie. Und umso mehr Energie verbrannt wird, desto mehr Fett wird schmelzen. Des weiteren soll es was bringen, wenn man jeden Abend, vor dem schlafen, ein Glas Wasser mit einer frisch gepressten Zitrone trinkt. Zitrone soll fettverbrennende Inhaltsstoffe haben.

 

  • Fettverbrennungstabletten

Kommen wir nun zu den Tabletten. Wie oben schon geschrieben, halte ich persönlich nicht wirklich viel von dieser Methode, jedoch schwören einige darauf. Ich persönlich habe es schon probiert, zusätzlich zum Sport und habe leider gar nichts gemerkt. Diese Tabletten versprechen einen das schnell Abnehmen, ohne was dafür zu tun.

 

fettverbrennung ankurbeln

 

Angeblich soll das überschüssige Fett nicht mehr vom Körper aufgenommen werden und direkt ausgeschieden werden. Ob das aber nun wirklich stimmt, kann wohl niemand so wirklich beweisen. Komischer Weise, habe ich jemanden kennengelernt, welcher ebenfalls vor dem Sport immer solche Fatburnerpillen geschluckt hat und bei ihm hat es wohl funktioniert. Er hat sehr schnell abgenommen und er meinte, dass es an den Tabletten lag. Bei mir haben aber exakt die selben nicht wirklich viel bewirkt, deswegen vermute ich mal, dass es wohl eher einfach nur daran liegt, dass er einfach viel viel weniger gegessen hat als ich.

Also um es kurz zu machen, würde ich dir sowas abraten. Nimm lieber gesund und nachhaltig ab, somit hast du ein viel besseres Lebensgefühl und kannst mit gutem Gewissen deinen Körper bewundern!

5 kilo abnehmen

Abnehmen leicht gemacht!

5 Kilo abnehmen

Erstmal möchte ich dich herzlich auf diesem Blog begrüßen und dir vorab eine kleine Last abnehmen. Den ersten und vor allem wichtigsten Schritt hast du bereits getan, ohne das du es bemerkt hast. Und zwar meine ich damit, dass du dich bereits mit dem Thema „Abnehmen“ auseinandersetzt, sonst wärst du ja schließlich nicht hier gelandet. Das ist nämlich schon der erste Weg zum besseren Leben.

Der erste Weg zum besseren Leben? Klingt das nicht etwas zu übertrieben? Nein, klingt es nicht, denn hat man ein mal angefangen sein Körper und somit auch sein Wohlbefinden aufzuwerten, möchte man es auch so schnell nicht mehr hergeben. Man kann es ja an einem kleinen Beispiel erläutern: Stellen wir uns mal eben vor, der Sommer steht mal wieder vor der Tür. Die Temperaturen klettern nach oben und man möchte sich dementsprechend auch gerne etwas freizügiger kleiden um die Wärme zu ertragen.

Wenn da doch nicht diese fiesen Speckröllchen wären, sie verstecken sich an den Hüften, an den Oberschenkeln, ja sogar im Gesicht kann man es bei manchen erkennen, dass einzige was da hilft ist abnehmen. Und schon haben wir ein Problem, was leider einen kleinen Teufelskreis auslöst. Überall zupft man ständig an seinen Kleidern rum, der Bauch zeichnet sich hinter dem coolen T-Shirt unvorteilhaft ab, man zieht unkontrolliert des öfteren den Bauch ein, beim Sitzen quillt der Bauch über die Hose, ich glaube viel mehr muss ich gar nicht schreiben oder? Man fühlt sich einfach schlecht. Und dann sind da diese durchtrainierten Menschen am Strand, sie laufen selbstbewusst umher, brauchen kein Bauch einziehen und die Klamotten sitzen einfach perfekt. Aber das ist nicht alles, sie strahlen in den meisten Fällen eine unglaubliche Zufriedenheit aus, sie fühlen sich wohl in ihrem Körper und das ändert sehr viel im Leben. Gesunde und fitte Menschen sind bewiesen selbstbewusster und ehrgeiziger, sie haben oftmals mehr Disziplin und Durchhaltevermögen.

Alles positive Eigenschaften, welche man auch gern hätte, stimmts? Ich möchte dir somit helfen, deine ersten 5 Kilo abzunehmen um gemeinsam das Fundament für dein besseres Leben aufzubauen. Ich hole dich an deinem jetzigen Standpunkt ab und begleite dich auf diesem Blog bis zum ersten kleinen, aber trotzdem großen Ziel. Ach ja, und eins möchte ich unbedingt noch loswerden: Jeder kann es schaffen, jeder! Es gibt in diesem Bereich keine Ausreden, Ausreden sind kleine Niederlagen, welche man nicht zugeben möchte. Und 5 Kilo abnehmen ist in der Tat schnell geschafft, wenn man es richtig macht!

5 kilo abnehmen

Also, Kopf hoch und dein Blick nur dem Ziel widmen. Es gibt drei große und vor allem wichtige Aspekte beim Abnehmen, welche ich dir gerne aufzählen möchte. Sie funktionieren nur miteinander und sollten möglichst kombiniert werden. Ich nenne es die 3-Punkte-Taktik.
Der erste Punkt dreht sich um dein Mindset, also deiner Ausrüstung im Kopf.

 

Dein Mindset zum Abnehmen gegenüber dem inneren Schweinehund in Dir

 

Damit meine ich, du solltest dir bewusst sein was du erreichen willst, dein Kopf ist deine größte Waffe im Kampf gegen die Pfunde. Diesen Kampf führst du aber nicht allein, denn dein größter Feind in dieser Schlacht ist dein innerer Schweinehund.

Vereine also all deine Stärken für diesen Kampf, dein Mut, deine Willenskraft, deine Ausdauer, dein Ehrgeiz und den eisernen Willen, aus dir die beste Version deiner Selbst zu erschaffen. Sozusagen Du 2.0! Nun denkst du vielleicht: „Ausdauer? Ehrgeiz? Bis jetzt habe ich es auch nicht
geschafft, warum sollte ich es jetzt besser machen?“ Und genau da fangen wir am besten an, solche Gedanken werden ab sofort gestrichen.

 

kopfsache

 

Ein guter Tipp vorab, Motivation spielt zu 70% des Erreichens deines Ziels eine Rolle. Motiviere dich wann immer du kannst. Du weißt nicht wie? Dass sollte kein Problem sein, ich helfe dir. Gemeinsam packen wir es an. Anschließend wird dein Schweinehund immer kleiner und schwächer. Und genau dort wollen wir ihn haben, stimmts? Aber genau dort müssen wir ihn auch halten, denn sonst werden die ersten 5 Kilo nicht schmelzen! Gut, gehen wir weiter zum zweiten Punkt.

 

5 Kilo abnehmen durch Ernährung

 

Wir kennen es alle, die kleinen Verführungen die uns täglich aufs neue konfrontieren. Man findet Sie überall, die kleinen Snacks zwischendurch, die Schokoriegel. Oder was hältst du von einem saftigen Döner am Abend vor dem TV? Am besten gleich mit doppelt Fleisch und Schafskäse, das klingt alles natürlich sehr sehr lecker und man würde wahrscheinlich gar nicht lange5 kilo abnehmen zögern, zuzugreifen hab ich Recht?

Aber Betrachten wir all diese ungesunden Dinge, die wir tagtäglich zu uns nehmen als kleine
gemeine Zwerge die uns ständig aufhalten und alles daran versuchen, unser Leben schwerer zu machen. Nehmen wir mal an wir wollen einen Berg erklimmen, oben auf dem Gipfel wartet ein Topf voller Reichtum und Gesundheit. Doch auf dem kräftezehrenden Weg nach oben werden wir andauernd von den fiesen Zwergen aufgehalten, die uns Hindernisse in den Weg stellen. Und das jeden Tag, immer wieder neue Hürden, immer und immer wieder…

Irgendwann würde jeder das Ziel vor Augen verlieren, möge es noch so reizvoll sein. Im Endeffekt brechen wir alles ab, gehen wieder nach Hause und führen den gewohnten Alltag. Und wer hat nun gewonnen? Genau, die gemeinen Zwerge. Aber warum sind wir von Anfang an nicht komplett anders an der ganzen Sache gegangen? Statt schnellstmöglich den Berg zu erklimmen, haben wir uns aufhalten lassen. Wieso haben wir nicht den Fokus auf die Zwerge gelegt und diese beseitigt? Denn ohne diese Hindernisse, hätten wir es doch geschafft. Deswegen schafft es garantiert jeder, er muss nur wissen, was er wann essen sollte.
Es ist eigentlich überhaupt nicht schwer sich daran zu gewöhnen und endlich abnehmen zu können. Schon nach wenigen Tagen fühlt man sich einfach besser, fitter, agiler und konzentrationsfähiger. Obendrein können wir mit Hilfe der Ernährung schummeln und die Fettverbrennung noch mehr ankurbeln, aber dazu mehr in diesem Artikel. Der Trick daran ist, deinem Körper genau das zu geben, was er benötigt! Der Körper braucht Kohlenhydrate am besten morgens, um für den Tag genug Power haben zu können. Desweiteren braucht unser Körper Eiweiß um die Muskeln zu versorgen, besonders bei Sportler wird Eiweiß groß geschrieben. Und das wichtigste über den Tag, trink genug Wasser.

Denn nur wenn du genug Wasser bekommst, kannst du auch richtig funktionieren. Dein kompletter Körper profitiert davon, deine Gelenke werden „geölt“, deine Konzentrationsfähigkeit nimmt zu, deine Verdauung läuft gut und und und.. Aber dazu erfährst du später mehr. Gehen wir weiter zum dritten Punkt.

 

Quäle dich und du nimmst schnell 5 Kilo ab

 

Als ersten möchte ich dich an dieser Stelle etwas beruhige, es gibt natürlich auch genügend Wege mit seinem Körper im Einklang zu kommen, auch ohne Sport! ABER: *Nichts ist effektiver, nachhaltiger, gesünder und vor allem besser als Sport in Kombination mit der richtigen Ernährung. Es muss ja nicht mal unbedingt Sport sein, der dich anschließen auf allen Vieren krauchen lässt und du die nächsten Tage vor lauter Muskelkater nicht mehr gerade stehen kannst, aber ein bisschen Bewegung ist immer gut.

Stellen wir uns am besten mal eine alte Dampflok vor. Eine richtig alte Lok, welche noch mit Kohle angetrieben wird. Sobald die gute alte Dampflok in Bewegung kommt, benötigt sie Energie in Form von Kohle. Die Kohle sorgt dafür, dass uns die Lok überall hinbringt, wo wir wollen, doch wenn die Kohle irgendwann mal ausgehen sollte, endet unsere Reise an dieser Stelle.

5 kilo abnehmenGenau so ist das auch mit unserem Körper. Wir füttern ihn täglich mit sämtlichen Formen von Energie. Zucker, Kohlenhydrate, Proteine und viel viel mehr. Doch wenn wir uns nicht bewegen, sammelt sich diese „Energie“ in Form von Fettpolster an unschönen Stellen unseres Körpers. Wenn wir also Sport treiben, brauchen wir im Gegenzug nicht hungern, keine Diät ist nötig! Wir benötigen die wichtigen Bausteine der Nahrung. Proteine fördert unser Muskelaufbau und Kohlenhydrate geben uns die nötige Energie um beim Sport nicht schlapp zu machen.

Somit wäre es ein Kinderspiel, die ersten 5 Kilo abzunehmen. Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, wenn man einmal damit angefangen hat, möchte man so schnell nicht mehr mit so einem Programm aufhören. Am besten ist es jedoch, wenn du einen Partner findest, der dich beim Sport unterstützt und motiviert. Falls du aber lieber alleine Anfangen möchtest, ist das natürlich kein Problem. Und wenn du jetzt denkst, dass man für Sport unbedingt vor die Tür gehen muss, dann kann ich dich beruhigen.