…Natürlich in der Wildnis, aber bevor ich anfange, möchte ich gerne auf Janina’s und Katharina’s Reiseblog SOS-Fernweh aufmerksam machen.

Die beiden haben eine Blogparade gestartet, welche ich gerne mit diesem Artikel beitreten möchte. Jeder Blogger kann an dieser Aktion teilnehmen und seine Reiseträume auf seiner Plattform veröffentlichen.

Angenommen ich hätte Zeit ohne Ende, wäre örtlich nicht gebunden und bin finanziell in einer unerschöpflichen Lage, wie und wo würde ich meine Traumreise planen? :-)

Leider war ich bisher noch nie weit weg, bis auf Tschechei, Polen und Dänemark habe ich keine weiteren Länder bereist. Aber wenn ich könnte, wie ich wollte, dann hätte ich am liebsten schon jeden einzelnen Winkel dieses schönen Planeten erkundet.

Könnte ich mir aber nun aussuchen, wo die Reise hingeht, dann schwebt mir direkt Amerika vor den Augen. Ich würde mir einen Flug zur Ostküste der USA buchen und mir direkt ein Auto geben lassen. Nicht irgendein Auto, nein.. Ich würde mir irgendein monströsen Pickup mieten, der mich über Stock und Stein befördert.niagara

Dann würde ich ein mal von Ost nach West fahren und so viel Eindrücke wie möglich mitnehmen. Mein erster Halt wäre an den Niagarafällen, ich würde dort für ein paar Tage verweilen und über Nacht am liebsten nur in einem Zelt schlafen, damit ich die gigantischen Wasserfälle hören kann.

Da ich hier aber auf mein Blog schreibe und das Thema „Abnehmen“ ist, werde ich natürlich auch während meiner Traumreise 5 Kilo abnehmen wollen und überall Sport treiben, wo es mir in den Sinn käme 😉

Das wäre auch nicht die einzige Station, die Reise würde weiter gen Westen führen und am meisten würde ich mich auf die gigantischen Grand Canyons freuen. Schon allein Bilder von dieser Naturgewalt bringen mich in einem tiefenentspannten Zustand. Am liebsten würde ich einfach nur ganz alleine am Rand der Canyons sitzen und die unbeschreiblichen Weiten dieser traumhaften Landschaft genießen. Ich würde die Canyonadler beim gcanySingen zuhören und Steine in die Tiefen der Schluchten werfen. Sobald ich den Drang nach Bewegung verspüre, würde ich mit einem Boot auf dem Colorado River treiben und bei all den schönen Standpunkten halten, wo es mir grade gefällt. Ich würde mich auf der Suche nach einer verlassenen Canyonhöhle begeben und dort ebenfalls an einem Lagerfeuer übernachten. Habe ich genug von den Canyons, dann begebe ich mich auf eine Reise in den Norden. Wenn ich schon mal auf diesem Kontinent bin, würde ich selbstverständlich auch nach Kanada fahren. Kanada reizt mich unter anderem auch auf Grund der Klimazone. Ich bin ein Mensch, der es lieber etwas kühler mag.

Aber irgendwann, würde ich mich vermutlich auch etwas einsam fühlen, deswegen würde ich anschließend wieder in Richtung Zivilisation wandeln und ein paar Absacker in kleineren Städten anpeilen um vielleicht ein paar Menschen und deren Mentalität kennenlernen zu können.

Aber da jede Reise irgendwann mal ein Ende hat, würde auch dieser Trip sich irgendwann dem Ende zuneigen.

Eigentlich würde ich am liebsten genau so „reisen“ wie im Film „Into the Wild“. Einer meiner absoluten Lieblingsfilme! Bist du auch ein kleiner Träumer und in deiner Phanatasie ständig wo anders? Dann nimm doch einfach an der Blogparade teil und lass deine Leser ebenfalls teil an deiner Reise haben.

canada