Sicherlich hast du schon mal was davon gehört. Das Abnehmen ohne Kohlenhydrate soll laut Erfahrungsberichten richtig gute Ergebnisse erzielen. Doch ist eine Diät, bzw kohlenhydratarme Ernährung wirklich gut? Wird man überhaupt satt? Muss man auf vieles verzichten? Das sind nämlich unter anderem die ersten Zweifel, welche viele Menschen plagen, bevor sie eine Gewichtsreduktion anstreben wollen. Man möchte zwar abnehmen, aber hungern möchte natürlich auch keiner. Und zusätzlich sollte das Essen auch schmecken. Denn ohne Genuss, wird man auf langer Sicht gesehen, nicht glücklich.

 

Erfahrungen mit einer Low-Carb-Ernährung

Glücklicher Weise kann ich darüber sogar meine eigenen Erfahrungen preis geben, da ich mich lange Zeit Low-Carb ernährt habe. Angefangen habe ich mich regelmäßigen Sport und obendrein wollte ich mein Körper genau das geben, was er braucht. Deswegen habe ich zusätzlich meine Ernährung umgestellt und habe mich von dem Großteil der Kohlenhydrate entfernt.

Ich muss an dieser Stelle sagen, dass ich es eigentlich gar nicht schlimm gefunden habe. Man hat trotz Low-Carb-Strategie eine große Auswahl an leckeren Gerichten, welche man essen kann. Wichtig ist aber noch, dass du nicht zu 100% auf Kohlenhydrate verzichten solltest, so kannst du am besten früh am Morgen eine kohlenhydratreiche Kost zu dir nehmen. Mach dir zum Beispiel einen leckere Müsli. Du kannst einfach Magerquark nehmen, dazu gibst du Haferflocken, Leinsamen und ein paar leckere Früchte (zum Beispiel Himbeeren, Brombeeren, Bananenscheiben und vieles mehr). Um die ganze Geschichte etwas cremiger zu machen, kannst du etwas Milch oder Wasser dazugeben um dein Müsli fluffig zu bekommen. Schmeckt wirklich sehr lecker und ich habe in dieser Zeit jeden Morgen ein Müsli dieser Art gegessen.

Aber ab Mittag solltest du dann anfangen, auf Kohlenhydrate zu verzichten. Du kannst dir ja leckere Putenstreifen anbraten und Diese anschließend in einem leckeren Salat mischen. Ich war anschließend immer richtig satt und hatte trotzdem ein gutes Gefühl. Bei einer Low-Carb-Ernährung hat man auch den großen Vorteil, dass man sich nach dem essen nicht mehr so schwer fühlt, man ist zwar satt aber trotzdem total fit und munter.
Am Abend kannst du dich dann mit einem leckeren Fisch belohnen. Fisch ist nämlich ein guter Eiweißlieferant und unterstützt eine Gewichtsabnahme extrem. Und bei den Getränken kann man auch etwas kreativ sein. Ein paar Zitronenscheiben in Wasser legen, somit geht der fade Geschmack des Wassers verloren und man trinkt auch automatisch viel mehr.

 

Welche Fehler solltest du unbedingt vermeiden?

Trotzdem kann man viele Fehler bei der Low-Carb-Ernährung machen, deswegen habe ich bei YouTube ein richtig gutes Video gefunden, welches du dir unten anschauen kannst. Dort werden drei große Fehler angesprochen und diese solltest du auch unbedingt vermeiden, wenn du diese Ernährungsart wählen willst.